NFT Minting rechtliche Erklärung | Definition, Bedeutung und Kosten

NFT Minting Erklärung und Bedeutung mit NFT Minting Kosten
Foto: Tezos gefunden auf Unsplash

NFT Minting erklärt: Was bedeutet NFT Minten?

Vom Rechtsanwalt erklärt: Die einfache Einführung ins NFT Minten, bei der Ihnen alles Wesentliche erklärt wird!

NFTs erfreuen sich immer mehr öffentlicher Begeisterung und in den letzten Jahren gab es außerordentlich viele gut laufende NFT Projekte. Fragen, wie, was NFT Minten überhaupt bedeutet oder was dies für Kosten mit sich bringt, möchte ich heute einmal im nachfolgenden Artikel für Sie klären.

Was sind NFTs?

Kurz vorweg: Was sind NFTs überhaupt? Grundsätzlich sind NFTS non-fungible Tokens (auf Deutsch: Nicht tauschbare Wertmarken). Ein NFTs ist also eine visuelle Wertmarke, die ein digitales Objekt schützt, indem es dieses als originales Unikat kennzeichnet und einer Person zuordnet. Eine ausführliche Erklärung so wie eine Anleitung, wie man einen NFT kauft finden Sie in meinem anderen Artikel zu dem Thema: NFT Tokens kaufen und verkaufen – Ihre Eigentumsrechte erklärt!

Was bedeutet NFTs Minten?

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: Was bedeutet NFT’s Minten?

Minten bedeutet grundsätzlich so viel wie Prägen. Dabei wird eine digitale Datei in ein Krypto-Sammelobjekt umgewandelt. Eine Umwandlung oder Löschung des digitalen Objekts ist nach der Speicherung auf der Blockchain nicht mehr möglich.

Die Datei ist dabei ein digitaler Vermögenswert, welcher mit Kryptowährung direkt auf einem digitalen Marktplatz gehandelt oder gekauft werden kann.

Es wird zwischen 2 unterschiedlichen Arten von NFT Minting unterschieden:

  • Es können NFT’s selbst erstellt und hochgeladen werden
  • Die anderen spannendere Möglichkeit ist es, den NFT direkt auf der Website eines Projekts erstellen zu lassen.

Hierbei kann auf der Website dieses speziellen Projekts ein oder mehrere NFT’s erstellt werden. Es wird jedoch, kein schon vorher bekanntes, NFT geminted. Sondern es wird, wie bei allen generativen Kunstwerken, zufällig generiert. Wenn das Projekt dann ein Erfolg ist, kann das NFT beliebter werden und bei einem Weiterverkauf auf einem NFT-Marktplatz Gewinn erbringen (siehe hierzu anderen Artikel zum Thema: NFT Tokens kaufen und verkaufen – Ihre Eigentumsrechte erklärt!). Wir empfehlen keine Investition ohne grundlegendes Verständnis. Es muss vorher ausführlich recherchiert werden, bevor eine Investition getätigt wird.

Gibt es Kosten beim NFT Minten?

Ja, es gibt Kosten wie bei fast allem.

  • Das Minten auf einer Projektwebsite kostet meist einen bestimmten Preis in Krypto. Beispielsweise 0,05 ETH.
  • Wenn dieses NFT nun auf dem Marktplatz verkauft wird, entstehen auch wieder Transaktionskosten
  • Die Punkte, die oftmals vergessen werden, sind die „Fees“, die beim ein- und auszahlen der Kryptowährung und die kosten, die entstehen, wenn eine Kryptowährung in eine andere um getäuscht wird. Hier können sie mindesten noch mal 5–10 % des eingezahlten Wertes obendrauf rechnen.

Sie sehen, eine Investition in NFT kann spannend sein, sollte aber optimal geplant und durchdacht sein, da einiges beachtet werden muss und hohe Kosten entstehen können, wenn man einen Fehler begeht.

Suchen Sie einen Anwalt, der Ihren alles zum Thema NFT Minten erklärt?

Sie möchten NFT’s minten oder ihnen ist die Rechtslage Ihrer NFT’s unklar und Sie möchten Ihre Möglichkeiten aufgezeigt bekommen, so steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Hermann Kaufmann für die Beratung zur Seite und kann Ihnen den Rechtsweg eröffnen.

Rufen Sie einfach unter der Telefonnummer 04202 / 6 38 37 0 an oder schreiben Sie uns per E-Mail: info@rechtsanwaltkaufmann.de

Die enthaltenen Informationen in diesen Artikel dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation einer Person. Sie stellen keine rechtliche Beratung dar. Im konkreten Einzelfall kann der vorliegende Inhalt keine individuelle Beratung durch fachkundige Personen ersetzen.


Fragen und Antworten zum Thema NFT Minting Erklärung

  1. Was sind NFTs?

    Grundsätzlich sind NFTS non-fungible Tokens (auf Deutsch: Nicht tauschbare Wertmarken). Ein NFTs ist also eine visuelle Wertmarke, die ein digitales Objekt schützt, indem es dieses als originales Unikat kennzeichnet und einer Person zuordnet. Eine ausführliche Erklärung so wie eine Anleitung, wie man einen NFT kauft finden Sie in meinem anderen Artikel zu dem Thema.

  2. Was bedeutet NFTs Minten?

    Minten bedeutet grundsätzlich so viel wie Prägen. Dabei wird eine digitale Datei in ein Krypto-Sammelobjekt umgewandelt. Eine Umwandlung oder Löschung des digitalen Objekts ist nach der Speicherung auf der Blockchain nicht mehr möglich.
    Die Datei ist dabei ein digitaler Vermögenswert, welcher mit Kryptowährung direkt auf einem digitalen Marktplatz gehandelt oder gekauft werden kann.

  3. Gibt es Kosten beim NFT Minten?

    – Das Minten auf einer Projektwebsite kostet meist einen bestimmten Preis in Krypto. Beispielsweise 0,05 ETH.
    – Wenn dieses NFT nun auf dem Marktplatz verkauft wird, entstehen auch wieder Transaktionskosten.
    – Die Punkte, die oftmals vergessen werden, sind die Fees, die beim Ein- und Auszahlen der Kryptowährung und die Kosten, die entstehen, wenn eine Kryptowährung in eine andere um getäuscht wird. Hier können sie mindesten noch mal 5–10 % des eingezahlten Wertes obendrauf rechnen.


Quellen zum Thema NFT Minting Erklärung

Mehr zum Thema NFTs