04202 / 6 38 37 0
·
info@rechtsanwaltkaufmann.de
·
Mo – Fr: 9:00-12:30 / 14:30-17:30
Jetzt Beraten lassen

Telefon Phishing Angriffen auf Banken: Betrugsprävention und Beispiele!

Durch telefon Phishing anrufen von betrügern viel Geld bei der Bank verloren
Foto von Sora Shimazaki von Pexels

Durch Phishing-Anruf viel Geld verloren: Betrugsprävention für Ihr Konto bei Bank

Bank ersetzt Schaden über Härtefallfond

Privatpersonen in Deutschland müssen sich selbst um die Versteuerung ihrer Kryptowährungen kümmern, denn die Plattformen vermehrt warnen Banken, Verbraucherschützer und Polizei vor zunehmenden Betrugsfällen im Rahmen des Online-Banking. Insbesondere durch sogenannte Phishing-Anrufe können den Geschädigten enorme finanzielle Schäden entstehen.

Was ist Telefon Phishing-Betrug?

Zunächst ist wichtig zu wissen, dass Erträge aus dem Handel mit Kryptowährungen nicht genau so versteuert werden wie Erträge aus Aktien, Geldanlagen oder anderen Finanzgeschäften. Sie werden vom Finanzamt eher wie

Das Wort “Phishing” setzt sich aus den beiden englischen Wörtern “password” und “fishing” zusammen. Es beschreibt also das gezielte Entlocken von vertraulichen Informationen, z. B. Passwörter, Kontodaten oder persönliche Informationen.


Hier weiterlesen: Banking-Betrug mit gefälschter Fax Anweisung – Das Urteil (rechtsanwaltkaufmann.de)

Opfer von Telefonbetrügern geworden? – Diese Möglichkeiten haben Sie

Die Masche der Telefonbetrüger ist insbesondere deshalb perfide, da sie teilweise auf wahre Informationen zurückgreifen können, um ihr Opfer auf diese Weise in vermeintlicher Sicherheit zu wiegen. Mit dem sogenannten Spoof-Calling verschleiern die Täter insbesondere ihre tatsächliche Rufnummer und geben stattdessen die Nummer der Hausbank des Opfers an.

Häufig fällt dem Geschädigten der Betrug erst im Nachhinein aufgrund unregelmäßiger Abbuchungen seines Kontos auf. In diesem Fall sollten sie umgehend ihr Konto sperren lassen.

Kann eine Rückerstattung des erbeuteten Geldes über den Härtefallfonds der Bank erfolgen? – Ein Fall unserer Kanzlei

Die Täter sind meistens sehr schwierig zu ermitteln, daher stellt sich die Frage, ob auch die Bank zur Kompensation des finanziellen Schadens herangezogen werden kann. Dies ließ sich in einem Fall einer Mandantin unserer Kanzlei erreichen.

Der Sachverhalt gestaltete folgendermaßen. Unsere Mandantin unterhielt bei ihrer Bank ein Girokonto. Zum Tätigen von Überweisungen nutzte sie die Online-Banking-Funktion. An einem Tag im Dezember 2020 erhielt sie einen Anruf von einem Mann, welcher sich als Mitarbeiter ihrer Bank ausgab. Dieser schilderte ihr, dass ein Angriff auf das Konto der Mandantin vorläge und er deshalb umgehend ihre Mithilfe benötige. Zu seiner Legitimation konnte der Mann ungefragt den Namen der zuständigen Kundenberaterin sowie die letzten vom Konto getätigten Überweisungen nennen.

Anschließend fragte er unsere Mandantin nach ihrem Geburtsdatum und ihrer IBAN. Diese nannte ihm, gutgläubig wie sie nunmehr war, die gewünschten Daten. Anschließend legte der Mann auf. Der Mandantin fiel später auf, dass mehrere Überweisungen ohne ihre Genehmigung getätigt worden waren. Sie meldete den Vorfall ihrer Bank. Diese verweigerte eine Erstattung. Die Mandantin trat sodann an unsere Kanzlei heran und betraute uns mit dem Mandat, sie in ihrem Fall zu vertreten. Auf ein Schreiben unserer Kanzlei nahm die Bank schließlich über ihren Härtefallfonds die Erstattung des verlorenen Geldes vor.

Benötigen Sie Hilfe nach einem Phishing-Angriff auf ihr Konto?

Herr Rechtsanwalt Hermann Kaufmann steht Ihnen mit seiner langjährigen Erfahrung im Bank- und Kapitalmarktrecht gerne zur Seite. Wir beraten in Ihrer Rechtsangelegenheit umfassend und persönlich.

Sie können uns in unserer Kanzlei unter der Nummer 04202 / 6 38 37 0 erreichen oder schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.

Die enthaltenen Informationen in diesem Artikel dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person. Sie stellen keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung dar. Im konkreten Einzelfall kann der vorliegende Inhalt keine individuelle Beratung durch fachkundige Personen ersetzen.


Was ist Telefon-Phishing?

Phishing bezeichnet das gezielte Entlocken persönlicher Daten, die zum Betrug eingesetzt werden sollen.

Wie lässt sich ein Telefon Betrug mit Phishing-Angriff abwehren?


Sie sollten keine sensiblen Daten oder Freischaltcodes per Telefon preisgeben, wie PIN oder TAN-Nummern. Werden Sie am Telefon danach gefragt, ist Vorsicht geboten, denn Bankangestellte fragen Sie niemals telefonisch ab.

Was können Sie tun, wenn ein Phishing-Angriff Erfolg hatte?


Zunächst sollten Sie das betroffene Konto sperren. Eventuell hat ihre Bank einen Härtefallfonds eingerichtet, über den etwaigen Schäden ausgeglichen werden können.

Quellen

Phishing: Online-Banking zieht Gauner an | Verbraucherzentrale.de

Achtung, Phishing-Betrug! Datenklau am Telefon | Verbraucherzentrale Bremen (verbraucherzentrale-bremen.de)

Phishing – RATGEBER INTERNETKRIMINALITÄT (polizei-praevention.de)

Phishing-Warnung Telefonanruf Volksbank Niedersachsen-Mitte eG (volksbank-niedersachsen-mitte.de)

Review Overview
Albert Moritz
SUMMARY

Interessanter Artikel-Danke!

5.0

Related Posts

Antrag KFW Förderung: Aktuelle Probleme beim Antrag und Auszahlung | Hilfe!

Eigene Darstellung mit Screenshot Webseite der KFW KfW Fördermittel – Diese Probleme könnten sie treffen. Neben strengen Zulassungsvoraussetzungen können Probleme sowohl beim Antrag selbst als auch bei der Auszahlung der...

Ich habe in Online-Casinos mit Kryptowährungen gezahlt und Geld verloren | Lohnt sich eine Rückforderung?

Foto von David McBee: https://www.pexels.com/de-de/foto/bitcoins-und-us-dollar-rechnungen-730547/ Lohnt sich die Rückforderung von Geld- oder Kryptoverlusten in Online-Casinos? Bei hohen Verlusten bei einem bestimmten Anbieter lohnt sich der Kontakt zu einem spezialisierten Anwalt....

Abrechnungsbetrug im Testzentrum | So kommen Sie aus der Haftung!

Foto von Polina Tankilevitch: https://www.pexels.com/de-de/foto/person-die-reagenzglaser-halt-3735747/ Tatvorwurf: Abrechnungsbetrug in Corona Testzentren Was Sie unternehmen können, wenn Sie beschuldigt werden: In den Medien ist die Pandemie stets ein wichtiges Thema. Seit ca....