04202 / 6 38 37 0
·
info@rechtsanwaltkaufmann.de
·
Mo – Do: 9:00-13:00 / 14:00-18:00   Fr: 9:00-13:00 / 14:00-16:30
Jetzt Anfragen

By

Rechtsanwalt Kaufmann
Insolvenzrecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
09
Aug

Schadensersatz und Haftung des Insolvenzverwalter

Im Insolvenzverfahren wird dem Unternehmer oder Verbraucher ein Insolvenzverwalter zur Seite gestellt. Der Insolvenzverwalter hat innerhalb des Insolvenzverfahren einen großen Handlungsspielraum, damit das Insolvenzverfahren ordentlich abgewickelt werden kann. Durch diesen Handlungsspielraum steht der Insolvenzverwalter in der Regel bei allen insolventen Personen und Unternehmen in der Kritik. Trotz dessen, dass Ihm nicht alles vorwerfbar ist, wofür...
Baurecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
25
Jul

Überwachungspflichtverletzung durch Architekten

Bei Umfangreichen Baumaßnahmen übernehmen die Bauherren die Planungsaufgaben oft nicht selbst und beauftragen stattdessen Architekten. Diese Architekten sind dann auch dazu verpflichtet die Baumaßnahmen zu Überwachen. Den Architekt treffen grundsätzlich Überwachungspflichten, wenn er mit einer Planung beauftragt wird. Diese müssen daraufhin im Bezug zu den Planungsmaßnahmen erfüllt werden. Sollten diese Pflichten entgegen den Erwartungen des...
Baurecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
21
Jul

Keine Bauabnahme bei versteckten Mängeln

OLG Karlsruhe 21.12.2018 Az. 8 U 55/17 Nach langer Bauphase freuen sich die meisten Bauherren darauf, dass zum Beispiel das neu gebaute Haus oder die neu eingebaute Küche abgenommen werden kann und man beginnen kann dieses zu nutzen. Während der Abnahme drängen sich drei Szenarien auf. Das erste bei dem keine Mängel an dem Bau...
Bank-und-Kapitalmarktrecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
08
Jul

Prospekthaftung und Schadensersatz bei Schiffsfonds

Nach Urteil vom Landgericht Hamburg vom 07.03.2019 – 321 O 10/18 (nicht rechtskräftig) Den Anlegern in dem von der Lloyd Fonds AG aufgesetzten Schiffsfond für die insolvente MS Thira Sea Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG wird ein Schadensersatz in Höhe der gesamten Anlage zugesprochen. Zuvor ging den Anlegern durch die Insolvenz das gesamte eingesetzte Kapital...
Diesel-Abgasskandal-Rechtsanwalt-Kaufmann
01
Jul

Achtung: Neuer Diesel-Betrug 2019 bei Audi, VW, Mercedes Benz

Jetzt von Autoherstellern das Geld zurückholen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat fast alle Dieselautos von Audi mit Euro 6-Norm und GLK Mercedes-Benz aufgrund des Abgasskandals zurückrufen. Die Kunden sind wiedermal die leidtragenden. Denn durch den neuen Diesel-Skandal ist das Auto jetzt weniger Wert. Außerdem sind da noch die Fahrverbote, die den Diesel weiterhin bedrohen. Müssen Kunden...
Bank-und-Kapitalmarktrecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
24
Jun

Rückforderung der Vorfälligkeitsentschädigung

Wenn der Kreditwiderrufsjoker nicht greift, besteht für die meisten Kreditnehmer bei den Banken und Sparkassen nur noch die Chance der Umschuldung. So Schulden viele von einem Kredit auf einen anderen um, um von der derzeitigen Niedrigzinsphase zu profitieren und vergleichsweise günstig an Geld zu kommen. Die Umschuldungen bei den Sparkassen und privaten Banken birgt dennoch...
21
Jun

P&R – Welche Aussichten und Rechte bestehen noch?

Vor nun etwa einem Jahr meldet der Schiffscontainervermieter P&R Insolvenz an und nur etwa ein Drittel der Frachtboxen die bestehen sollten, existieren in Wirklichkeit. Die P&R soll daneben auch ein Schneeballsystem betrieben haben, womit rund 55.000 Anleger insgesamt etwa 3,5 Mrd. Euro in P&R investierten – wohl jeder glaubt, dass die Anlage verloren ist. Nun...
Wirtschaftsstrafrecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
11
Jun

Der neue „Enkel-Trick“ – der „CEO Fraud“

Das schwächste Glied in der Kette ist schon lange nicht mehr die technische Infrastruktur der Banken im Zahlungsverkehr, sondern der Mensch selbst. Sie werden als Opfer zuerst ausspioniert und dann unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und Vorwänden dazu verleitet sich selbst zu schädigen und Kriminellen hohe Geldsummen zu überweisen.   Schon lange bei organisierten Cyber-Kriminellen bekannt...
Baurecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
31
Mai

Fehlerhafte Leistungen verpflichtet Architekt zum Schadensersatz

Wenn Ihr Architekt das Leistungsverzeichnis nicht nach den Regeln und nicht genehmigungsfähig beschreibt ist dieser zum Schadensersatz verpflichtet. Der Architekt haftet für alle Planungsfehler und auch für eine unzutreffende, nichtgenehmigungsfähige und nicht den Technikregeln entsprechende Beschreibung der Leistungen im Leistungsverzeichnis.   Ein Leistungsverzeichnis für die Bauleistungen, dass von einem Architekten erstellt wird, muss die Leistungen...
Baurecht-Rechtsanwalt-Kaufmann
24
Mai

Keine Mehrkosten trotz mündlicher Vergütungsvereinbarungen

„Muss Ich mich an eine mündliche Vergütungsvereinbarung halten?“ „Kann ich mich gegen das Veranschlagen der vereinbarten Vergütung wehren?“ Diese Fragen wird sich wohl jeder schon einmal gestellt haben, der einen Handwerker, Elektriker oder ähnliches beauftragt hat eine Reparatur oder andere Arbeit durchzuführen. Die Antwort ist denkbar einfach: „Ja Sie können sich gegen diese Vergütung wehren...
1 2 3 4 12